In der seit August 2018 laufenden ersten Testphase ist ein autonomer Scania XT 8x4 Kipper im Einsatz und arbeitet unabhängig von Dampiers laufendem Betrieb.

Um die Leistung des Lkw zu beobachten und gegebenenfalls eingreifen zu können, begleitet ein Sicherheitsfahrer das autonome Fahrzeug während dieser ersten Phase. In den nachfolgenden Abschnitten sollen weitere autonome Scania Lkw hinzukommen, um eine „vehicle-vehicle awareness“ (Verständigung zwischen den Fahrzeugen) sowie intelligente Flottenaufsichtskontrollen zu entwickeln.

Rob Atkinson, Leiter des Bereichs Productivity & Technical Support bei Rio Tinto, sagte: „Wir freuen uns, diese Technologie in Lastwagen testen zu können, die kleiner sind als unsere traditionellen Muldenkipper. Dies bietet die Möglichkeit, uns in verschiedenen Bereichen bei Rio Tinto flexibler aufzustellen. Wir sehen wie die Automatisierung in unserem Geschäft sicherere und effizientere Operationen ermöglicht – und das ist ein nächster Schritt in der Bewertung weiterer Verbesserungen durch den Einsatz von Technologie .“

Björn Winblad, Leiter von Scania Mining, fügte hinzu: „Bergbaustätten sind aufgrund ihrer hohen Fahrzeugauslastung ideal für den Test neuer autonomer Technologien. Die Industrie kann die Sicherheits- und Produktivitätsvorteile der Automatisierung nutzen. Die hier gesammelten Erfahrungen werden dazu beitragen, vollständig autonome Lösungen für weitere Transportanwendungen zu entwickeln. Es ist sehr ermutigend, wie der Lkw auf sichere Art und Weise und auch hinsichtlich der Abläufe den Erwartungen entsprechend funktioniert.“

Play Autonomous mining truck